Wer wir sind

Wir, die AiF Projekt GmbH, sind eine 100-prozentige Tochter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF). Als industriegetragener Dachverband von aktuell 101 branchenspezifischen gemeinnützigen Forschungsvereinigungen zählt sie nahezu alle Branchen des deutschen Mittelstands zu ihren Mitgliedern, denen rund 1.200 Forschungseinrichtungen und 50.000 Unternehmen angegliedert sind. In jährlich mehreren tausend Forschungsprojekten fördert die AiF mit Mitteln des Bundes angewandte Forschung und Entwicklung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Sie bringt Innovationen auf den Weg und sorgt für den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Forschung in die Anwendung.

Im Juni 1990 als Außenstelle Berlin gegründet, um Projektträgerschaften in den neuen Bundesländern vorzubereiten und ostdeutsche Forschungsstellen bei ihrem Eintritt in die industrielle Gemeinschaftsforschung zu unterstützen, agieren wir inzwischen bundesweit. Parallel dazu haben wir unser Portfolio stetig erweitert. Seit 2010 firmieren wir als GmbH.

Wir begleiten den innovativen Mittelstand bei der Realisierung zukunftsweisender Forschungs- und Entwicklungsprojekte und helfen, deren Umsetzung am Markt vorzubereiten. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im sich verschärfenden internationalen Innovationswettlauf zu sichern.

Als Mittler zwischen den Interessen von mittelständischer Wirtschaft, Wissenschaft und Politik geben wir Impulse bei der Ausgestaltung der Innovationsförderung für KMU, treiben Ideen voran und helfen bei deren Realisierung.


Was wir tun

Unser Team von über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht mit seinem Know-how und seiner umfangreichen Expertise aus fast drei Jahrzehnten Projektträgerarbeit für mittelstandsorientierte Technologiefördermaßnahmen der Bundesregierung unseren öffentlichen Auftraggebern sowie den innovationsbereiten kleinen und mittleren Unternehmen und ihren Forschungspartnern zur Seite.

Im Zentrum unserer Arbeit stehen Projektträgerschaft, Gutachtertätigkeit und Mentoring in mittelstandsorientierten Innovationsförderprogrammen von Bund und Ländern, die Vernetzung von Unternehmen mit ausländischen Kooperationspartnern sowie das Management von Veranstaltungen zu innovationsorientierten Themen. Unser Angebot umfasst auch die Beratung öffentlicher Auftraggeber bei der Konzipierung und Ausgestaltung von Maßnahmen der Innovationsförderung sowie beim effizienten Einsatz von Fördermitteln.

Als beliehener Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) betreuen wir die Fördersäule FuE-Kooperationsprojekte des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM), dem derzeit größten Förderprogramm des Bundes für innovative Mittelständler. Wir beraten innovationswillige kleine und mittlere Unternehmen und ihre Forschungspartner über die gegebenen Fördermöglichkeiten, nehmen deren Anträge auf Förderung entgegen, begutachten die Projekte, treffen in der Regel innerhalb von drei Monaten die Förderentscheidung, zahlen die Mittel aus und prüfen die abschließenden Verwendungsnachweise.

Mit mehr als 60 Fachgutachterinnen und Fachgutachtern, die alle Bereiche moderner Technologien abdecken, und rund 20 betriebswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleiten wir die Innovationsvorhaben in allen Phasen des FuE-Projekts und sichern für unsere Auftraggeber die sachgerechte Verwendung der Fördermittel. Wir unterstützen bei der Planung und Durchführung transnationaler Kooperationsprojekte in Form von Beratung, Netzwerkaktivitäten und Nutzung bilateraler Abkommen mit verschiedenen Ländern.

Im Programm zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien (Pro FIT) des Landes Berlin bringen wir unsere fachlichen Kompetenzen gutachterlich und durch projektbegleitendes Mentoring ein.

Wir beraten und bringen auf den Weg.

Wofür wir stehen

Wir machen uns stark.
Für die Innovationskraft des Mittelstands. Gestern, heute und morgen. Das zeigen wir in unserem täglichen Wirken als Projektträger im Auftrag des BMWi und mit vielen Aktivitäten, die sich um die Technologie- und Innovationsförderung mittelständischer Unternehmen drehen.


Der alljährlich von uns im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auf unserem Freigelände ausgerichtete Innovationstag Mittelstand des BMWi unterstreicht einmal mehr, wofür wir stehen: die Förderung des innovativen Mittelstands.

 


Aktiv vernetzt

Als Teil des AiF-Netzwerks beteiligen wir uns auch außerhalb unseres Tagesgeschäfts auf vielen Ebenen aktiv an wissenschaftlichen und wirtschaftspolitischen Diskussionen und tragen dadurch zur Ausgestaltung der deutschen Investitions- und Innovationspolitik bei.

Wir sind in das Forschungsnetzwerk Mittelstand integriert, dem 101 industrielle Forschungsvereinigungen angehören, die wiederum von 50.000 überwiegend mittelständischen Unternehmen getragen werden. Auf diese Weise ist bereits eine Basis für vielfältige Synergieeffekte gegeben.

Zudem engagieren wir uns seit vielen Jahren als Mitglied im Netzwerk der Projektträger und tragen dadurch zur Bündelung unterschiedlicher Kompetenzen sowie der Weiterentwicklung und Verbesserung des Know-how-Transfers bei.

 


Zertifiziert? Na, klar.

Wir sind für die wirksame Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 sowie die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Informationssicherheitsmanagementsystems nach ISO/IEC 27001 zertifiziert.