Servir l’avenir – Veranstaltung zur ZIM-Kooperation mit Frankreich in Berlin

„Servir l’avenir“ heißt „der Zukunft dienen“ und ist das Motto der französischen Förderbank Bpifrance. Mit ihr gemeinsam schreibt das BMWi aktuell gemeinsame FuE-Projekte zwischen Deutschland und Frankreich aus. Dazu findet am 10. April 2019 eine kostenlose Informationsveranstaltung mit vertiefender Beratung in Berlin-Pankow statt.

Die ca. drei-stündige Veranstaltung inkl. Mittagsimbiss informiert über die beteiligten FuE-Förderinstrumente beider Länder und gibt den Teilnehmern Gelegenheit, Fragen zur Antragstellung in Deutschland und in Frankeich zu stellen sowie mit Vertretern der Förderagenturen und anderen Innovationsakteuren ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung wendet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland und Frankreich, Forschungseinrichtungen sowie Multiplikatoren, die innovativen Unternehmen beratend zur Seite stehen. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Die aktuelle Ausschreibung mit Frankreich ist bis zum 14. Juni 2019 geöffnet.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen finden Sie auf der ZIM-Website.

Ansprechpartner ist das Koordinierungsbüro "Internationale Kooperationen" des Projektträgers AiF Projekt GmbH.

 


Um die Zusammenarbeit mit ausländischen Kooperationspartnern zu erleichtern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit verschiedenen Ländern Vereinbarungen zur gegenseitigen Öffnung der Förderprogramme getroffen.
Die Verfahren der Begutachtung und Bewilligung der FuE-Projekte sind unter den beteiligten Ländern abgestimmt. Die Projektpartner werden nach den Förderrichtlinien des jeweiligen Landes unterstützt – die deutschen Unternehmen nach der aktuellen ZIM-Richtlinie, die für transnationale Kooperationen einen um bis zu 10 % erhöhten Fördersatz vorsieht.

_______________________
Bild: © pixabay.com/RGY23