Aktuelle Ausschreibungen für transnationale FuE-Kooperationsprojekte

Derzeit werden gemeinsame FuE-Kooperationen deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit Partner aus folgenden Ländern durch bilaterale Ausschreibungen unterstützt:

  • Frankreich → 4. Ausschreibung, Antragsannahme bis 20. Dezember 2018
  • Argentinien →1. Ausschreibung, Antragsannahme bis 15. Januar 2019
  • Finnland → 9. Ausschreibung, Antragsannahme bis 15. Februar 2019
  • Kanada → 4. Ausschreibung, Antragsannahme bis 28. Februar 2019
  • Schweden → 2. Ausschreibung, Antragsannahme bis 13. März 2019
  • Singapur → 2. Ausschreibung, Antragsannahme laufend

Ausschreibung mit EUREKA-Partnern:

  • Israel → 11. Ausschreibung, Antragsannahme bis 29. November 2018
  • Spanien → 2. Ausschreibung, Antragsannahme bis 11. Januar 2019

Die 23. Ausschreibung des Netzwerks IraSME wird in Kürze eröffnet.

Alle Informationen zu den Ausschreibungen finden Sie dort: www.zim.de/internationale-ausschreibungen.


Um die Zusammenarbeit mit ausländischen Kooperationspartnern zu erleichtern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit verschiedenen Ländern Vereinbarungen zur gegenseitigen Öffnung der Förderprogramme getroffen.
Die Verfahren der Begutachtung und Bewilligung der FuE-Projekte sind unter den beteiligten Ländern abgestimmt. Die Projektpartner werden nach den Förderrichtlinien des jeweiligen Landes unterstützt – die deutschen Unternehmen nach der aktuellen ZIM-Richtlinie, die für transnationale Kooperationen einen um bis zu 10 % erhöhten Fördersatz vorsieht.

Ansprechpartner ist das Koordinierungsbüro "Internationale Kooperationen" des Projektträgers AiF Projekt GmbH.