Aktuelle Projektträgerschaften

Die AiF Projekt GmbH ist beliehener Projekt­träger für die Fördersäule ZIM-­Kooperations­projekte und das Vor­läufer­programm PRO INNO II.

Als beliehener Projektträger ist die AiF Projekt GmbH befugt, Verwaltungsaufgaben auf dem Gebiet der Zuwendungen im eigenen Namen und in den Handlungsformen des öffentlichen Rechts wahrzunehmen. Dazu gehören eigenverantwortliche Förderentscheidungen.

» ZIM-Webseite

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchen­offenes Förder­programm für mittel­ständische Unter­nehmen und mit diesen zusammen­arbeitende wirtschaft­snahe For­schungs­ein­richtungen.

Mit dem ZIM sollen die Inno­vations­kraft und Wett­bewerbs­fähig­keit der Unter­nehmen, einschließlich des Hand­werks und der unter­nehmerisch tätigen freien Berufe, nach­haltig unter­stützt und damit ein Beitrag zu deren Wachs­tum verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeits­plätzen geleistet werden.

Anträge auf Projektförderung zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und technischer Dienstleistungen können fortlaufend gestellt werden.

Mit der zum 15. April 2015 in Kraft getretenen neuen ZIM-Richtlinie bleiben die grundsätzliche Ausrichtung und die strukturellen Stärken des Programms erhalten. Gleichzeitig optimiert sie das ZIM mit zielgerichteten Neuerungen, etwa der Öffnung des Programms für weitere Unternehmen mit unter 500 Beschäftigten, der Erhöhung der förderfähigen Kosten und der Verdopplung des Zuschlags für Auslandskooperationen. 

Weitere Informationen finden Sie auf der » ZIM-Webseite

ZIM-Kooperationsprojekte

Die AiF Projekt GmbH betreut als beliehener Projekt­träger die am stärksten genutzte Fördersäule "FuE-Kooperations­projekte", in der die Zusammenarbeit von Unternehmen und von Unternehmen mit Forschungs­einrichtungen unterstützt wird. Bis zum 31.12.2014 wurden bereits über 20.500 ZIM-Kooperationsprojekte mit einem zugesagten Förder­volumen von rund 2,8 Milliarden Euro auf den Weg gebracht.

Gefördert werden FuE-Projekte in Kooperation von Unternehmen oder von Unter­nehmen und Forschungs­einrichtungen.

Die Förderung richtet sich an mittel­ständische Unter­nehmen und an mit diesen zusammenarbeitende Forschungs­einrichtungen. Ausführliche Informationen wie z.B. die Antrags- und Abrechnungsformulare finden Sie auf der unter www.zim-bmwi.de/Kooperationsprojekte.

FuE-Kooperations­projekte können auch mit ausländischen Partnern durchgeführt werden. Näheres finden Sie unter Internationale FuE-Kooperationen.

Weitere Informationen wie z.B. Erfolgs­beispiele, Statistiken, Einzel­heiten zu den Förder­varianten und die Förder­richtlinie im Internet unter » www.zim-bmwi.de.

ZIM ausgezeichnet

Das ZIM wurde vom Deutschen Institut für Erfindungs­wesen mit der Dieselmedaille 2011 in der Kategorie "Beste Innovations­förderung" ausgezeichnet.

Zum vierten Mal in Folge hebt der jährliche DIHK-Innovations­report vom Dezember 2012 im Ergebnis von Unter­nehmens­be­fragungen hervor, dass das ZIM unter den Förder­programmen als "best practice" gelte. Es über­zeuge die mittel­stän­dischen Unter­nehmen vor allem durch seine Themen-­ und Technologie­offenheit sowie die unbüro­kratischen ad­minis­tra­tiven Pro­zesse.

Eine Studie des DIW Berlin zur volks­wirtschaft­liche Bedeu­tung der Technologie- und Innovations­förderung im Mittel­stand vom August 2012 bescheinigt dem ZIM, dass durch die FuE-Projekt­förderung die Zahl der forschenden kleinen und mittleren Unter­nehmen erhöht und zu­sätzliche private FuE-Ausgaben induziert wurden. Dabei seien Mitnahmeeffekte gering.
Bei dem über­wiegenden Teil der geförderten Unter­nehmen habe das ZIM die Erweiterung der technologischen Basis im Unternehmen und die Einstellung von zusätzlichem FuE-Personal unterstützt. Die Möglichkeit, jederzeit Förder­anträge themen­offen zu stellen und bereits vor Bewilligung mit dem Projekt beginnen zu können, sowie die kurzen Bearbeitungs­zeiten der Anträge seien gute Voraussetzungen dafür, dass die geförderten FuE-Projekte allein oder in Kooperation bedarfsgerecht, schnell und erfolgreich durchgeführt werden können.

PROgramm Förderung der Erhöhung der INNOvationskompetenz mittelständischer Unternehmen (PRO INNO II)

Als Projektträger für das ZIM-Vorläufer­programm ist die AiF Projekt GmbH noch mit der Rest­abwicklung betraut.

In PRO INNO II wurden für FuE-Projekte bis Juni 2008 und für ergänzende innovations­unter­stützende Dienst- und Beratungs­leistungen bis Juli 2011 Anträge gestellt.

Gefördert wurden Kooperations­projekte von Unter­nehmen, Koope­rationen von Unter­nehmen und Forschungs­einrichtungen, Personal­austausche und einzel­betrieb­liche so genannte Einstiegs­projekte.

In verschie­denen Evaluierungs­berichten wurde die wirtschaft­liche Wirk­samkeit der Förderung kleiner und mittlerer Unter­nehmen durch PRO INNO II nach­gewiesen.
Die Berichte stehen unter » www.zim-bmwi.de zum Download bereit.

Informationen zu PRO INNO II finden Sie unter » www.forschungskoop.de

Aktuelle Infos zu ZIM

Unter www.zim-bmwi.de finden Sie unter anderem:

  • Aktuelle Nachrichten zum Förderprogramm
  • Förderkonditionen
  • Antrags- und Abrechnungsformulare
  • Pressetext
  • Ansprechpartner
  • Infos zum Innovationstag Mittelstand

Erfolgreich durch Kooperation

Beispiele erfolgreicher Forschungs- und Entwicklungs-projekte finden Sie auf der ZIM-Website.

Dieselmedaille für ZIM

Am 30.11.2011 hat das Diesel-Kuratorium des Deutschen Instituts für Erfindungswesen in der Kategorie "Beste Innovationsförderung" das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet. » mehr

Kontakt

AiF Projekt GmbH
Tschaikowskistraße 49
13156 Berlin

Tel: +49 30 48163-3
Fax: +49 30 48163-402
info(at)aif-projekt-gmbh.de